About

DAS BIN ICH, ungewohnt mit zweitem Namen zu sehen, weil ich den Namen erst seit wenigen Jahren gut finde. Nun bin ich stolz darauf, genauso wie auf mein Alter – 31 Jahre buntes Leben stecken in mir. Geboren in Eutin und nach so einigen (15) Umzügen lebe ich nun wieder in meiner geliebten Heimatstadt Bad Schwartau.

Ganz nah dran ist Dunkelsdorf – das Dorf, in dem ich groß geworden bin. Am liebsten mit Gummistiefeln durch den Matsch laufend und neben den Barbietraumwelten habe ich die meiste Zeit auf Bäumen verbracht.

Meine prägendste Zeit war im Teeniealter – seitdem sind meine Eltern als Schutzengel an meiner Seite. Aufgefangen wurde ich von einer großen kunterbunten Familie und glaube an Dinge, die man nicht sehen, sondern nur fühlen kann. So ruhig und entspannt ich auch wirke, desto mehr Adrenalinjunkie bin ich im Herzen. Es darf also auch mal ein Sprung aus dem Flugzeug sein. Eines selbst zu fliegen ist übrigens mein größter Lebenstraum!!

Partner in crime ist seit 9 Jahren Henni – mein bester Freund für immer. Seit einigen Monaten haben wir unseren Schatten Polly in unserem Leben. Eine zuckersüße Golden Retriever Lady. Sie hält uns täglich auf Trab und war die beste zufällige Entscheidung, die wir treffen konnten!

Beruflich gab es viele Höhen und Tiefen – dabei habe ich tolle Menschen fürs Leben kennengelernt. Jedoch ist es an der Zeit auf eigenen Beinen zu stehen, denn genau das ist es, was ich immer wollte. Das mein Soulmate Lena dabei an meiner Seite sein wird, ist großartig. 

Mit Ja sagen und Nein Denken ist schluss. Jetzt schreiben wir unsere eigene Geschichte.

Knutschi

Anna

DAS BIN ICH, auch bekannt als “Charlodde” oder “Lotti” (die Allzweckwaffe, das “S” in ihrem Namen steht für: Service). Ich bin in der Marzipanstadt Lübeck geboren und lebe in der Marmeladenstadt Bad Schwartau unweit davon entfernt, bin süchtig nach Lakritz und Tennissocken und meiner neuesten Entdeckung nach: passionierte Besitzerin eines grünen Daumens! So lebe ich mit meinem Partner Aarne und part-time auch mit seinem wunderbaren Sohn Noah (mein geliebtes und gefühltes Bonuskind) in einem schönen Zuhause mit einem weißen Flügel (er ist dieses Jahr stolze 111 Jahre alt geworden), ner’ Menge grünen Mitbewohnern und viel Farbe und Pinseln in unserem kleinen aber feinen Happy Place. 

Das ganze hier ist eigentlich about Muster aufbrechen und davon eine ganze Menge. Schon kurz nach der Geburt werden wir durch unsere Eltern, die Familie und unser näheres Umfeld geprägt. So werden schon vor langer Zeit entstandene Muster auf uns übertragen – die typischen Familienmuster. “Also in unserer Familie kommt kein Plastik auf den Tisch! In unserer Familie isst niemand bis auf Anna und Madlen Zwiebeln! In unserer Familie … “  Nun ja, wer kennt es nicht? Die Liste kann so weiter gehen.  Und dann gibt es da noch wie gesagt das nahe oder entferntere Umfeld. “Wie du willst jetzt noch studieren?”, “Oh du hast eine Lücke in deinem Lebenslauf” Warst du da etwa ohne Beruf?” Wohl eher ohne Berufung und nun beginnt ein neuer Lebensabschnitt. 

Bis bald, Lena

DAS BIN ICH, auch bekannt als “Charlodde” oder “Lotti” (die Allzweckwaffe, das “S” in ihrem Namen steht für: Service). Ich bin in der Marzipanstadt Lübeck geboren und lebe in der Marmeladenstadt Bad Schwartau unweit davon entfernt, bin süchtig nach Lakritz und Tennissocken und meiner neuesten Entdeckung nach: passionierte Besitzerin eines grünen Daumens! So lebe ich mit meinem Partner Aarne und part-time auch mit seinem wunderbaren Sohn Noah (mein geliebtes und gefühltes Bonuskind) in einem schönen Zuhause mit einem weißen Flügel (er ist dieses Jahr stolze 111 Jahre alt geworden), ner’ Menge grünen Mitbewohnern und viel Farbe und Pinseln in unserem kleinen aber feinen Happy Place. 

Das ganze hier ist eigentlich about Muster aufbrechen und davon eine ganze Menge. Schon kurz nach der Geburt werden wir durch unsere Eltern, die Familie und unser näheres Umfeld geprägt. So werden schon vor langer Zeit entstandene Muster auf uns übertragen – die typischen Familienmuster. “Also in unserer Familie kommt kein Plastik auf den Tisch! In unserer Familie isst niemand bis auf Anna und Madlen Zwiebeln! In unserer Familie … “ Nun ja, wer kennt es nicht? Die Liste kann so weiter gehen. Und dann gibt es da noch wie gesagt das nahe oder entferntere Umfeld. “Wie du willst jetzt noch studieren?”, “Oh du hast eine Lücke in deinem Lebenslauf” Warst du da etwa ohne Beruf?” Wohl eher ohne Berufung und nun beginnt ein neuer Lebensabschnitt.´

Bis bald, Lena